· 

Learn to fly

Die Checken vom Niederrhein ist Hovawart - alles andere ist Hund
Aila im Wald

Learn to fly

Die Sommerhitze ist vorüber, heute Früh hat es geregnet und Aila und ich stromern durch den Wald.

Hovawart-Maus läuft vor und freut sich des Lebens, sie entdeckt ein Eichhörnchen, welches hörnchenschnell auf dem Baum verschwindet und Aila ihr bewundernd von unten hinterher schaut, um dann im gleichen Moment die Ohren zu spitzen: da hat doch ein Ast geknackt.... .

Seit du in mein Leben getreten bist, nehme ich die Kleinigkeiten wahr, die ich vorher blindlings habe liegen lassen. Du zeigst mir die Hummel, die sich auf einer Blüte niedergelassen hat, den kleinen Waldfrosch, der vor uns den Weg kreuzt, wir bewundern zusammen die Blindschleiche, wir retten gemeinsam ein aus dem Baum gefallenes Vogelbaby. Erst dachte ich, Du willst es fressen, bis Du Dich davor gesetzt und gesagt hast: „schau mal Herrchen, was für ein komisches Ding, es braucht Hilfe.“

Gemeinsam erleben wir die Jahreszeiten viel intensiver .... wir zusammen. Früher waren Jahreszeiten der Wechsel von dünner auf dicke Kleidung und umgekehrt. Heute freuen wir uns gemeinsam auf den Herbst, wenn ich Dir Leckerchen unter den Blättern verstecke und wir gemeinsam das Laub rascheln lassen.

Und was habe ich Dir beigebracht? Fuß, Sitz, Platz, bleib.
Mit meinen Freunden gemeinsam ein Bier zu trinken, ist unbezahlbar, mit Dir mein Lieblingshund einen Joghurt zusammen zu essen, ist glücklich sein.
Vorher trug ich meinen Hilfiger Anzug und Schuhe mit glatter Sohle. Heute kann ich es gar nicht mehr abwarten, bis ich meine Wanderschuhe und die Outdoorhose überstreifen kann, dann stehst Du schon schwanzwedelnd neben mir: „Geht es gleich los Herrchen?“ So laufen wir durch den Wald.
Das ist Glück und doch bin ich so melancholisch. Wir werden gemeinsam älter, aber Du mein Hovi, viel schneller als ich.

Du bist jetzt zwei Jahre alt, und jetzt merke ich, wie unsere Bande immer enger werden, wie wir uns teilweise blind verstehen.
Meine Frau und ich nennen uns nicht Hundeeltern und sagen, komm mal nach Papa oder Mama, das geht ja anatomisch schon gar nicht. Obwohl, das liebe Gesicht hätte Aila dann von meiner Frau, aber was hätte sie dann von mir?

Wir werden noch einige Jahre zusammen durch den Wald stromern, auf unseren gemeinsamen Indianerwegen, wie ich sie nenne, dort wo Hase und Fuchs sich Gute Nacht sagen und uns kaum Wanderer entgegenkommen.
Doch die Zeit ist jetzt schon endlich und es betrübt mich, dies jetzt schon zu akzeptieren, Du, die unser Leben jeden Tag auf den Kopf stellt, Du, die alles geändert hat. Wir fahren keine coolen Autos mehr. Jetzt heisst es Hovimobil mit eigener Klimazone für den Hund im Heckbereich. Wir machen auch keine Kreuzfahrt mehr, stattdessen fahren wir an die deutsche oder niederländische Küste, damit auch Du einen schönen Urlaub verbringen kannst.

Jeder Spaziergang ist mit unterschwelliger Angst bepflastert, was frisst sie denn da schon wieder, nicht, dass ein Irrer wieder Gift ausgelegt hat, wie damals bei meinem ersten Hund.

Ich versuche, alles richtig zu machen und mache dann wohl auch doch noch vieles falsch, vielleicht liegt es daran, dass wir keine Kinder haben und ich versuche, Dich immer etwas zu bremsen, Du Powerhovi.

Wenn Du mir Abends dann Deine Schnauze auf meinen Arm legst und mich mit Deinen wunderschönen braunen Augen anschaust, dann habe ich das Gefühl, wir sind beide glücklich, und ich hauche Dir zu „Morgen früh geht es wieder in den Wald, mein Schatz“.

HOVAWART – alles (andere) ist Hund

 

In diesem Sinne
Alexander Laubenthal mit Aila vom Bonerthof

Blog Abo
Blog Abo
Kommentare: 14
  • #14

    Reidl-Jungmayr Brigitte (Donnerstag, 23 August 2018 12:30)

    Das ist wirklich eine berührende Geschichte-aber Hovis sind einfach wunderbare Hunde und ich bin mir sicher, dass vielen Hovimenschen genauso denken und mit ihrem Herzenshund so eng verbunden sind wie du♥️�♥️♥️�� Danke für die schöne Geschichte

  • #13

    Petra (Mittwoch, 22 August 2018 12:13)

    Eine sehr schöne Liebeserklärung an Deine Aila... Ja, die Zeit ist endlich. Das mußte ich vor ein paar Wochen leider wieder selbst erfahren. Genießt die Zeit mit Euren Lieben, treuere und ehrlichere Partner wirst du im Leben nicht finden... Lg Petra mit Banja

  • #12

    Birgit (Dienstag, 21 August 2018 23:23)

    So schön geschrieben und doch auch traurig � weil man genau weiß das wir nur eine bestimmte Zeit mit unseren Hunden haben und sie ist viel zu kurz die Zeit...musste den Schritt schon viermal gehen...Lieber Alexander ich hoffe ihr habt noch viele schöne gemeinsamen erlebnisreiche Jahre miteinander...man muss jeden Tag genießen...freue mich jedesmal von euch was zu lesen..lg Birgit mit Ace und Ally �vom schönen Niederrhein

  • #11

    Michy (Dienstag, 21 August 2018 23:07)

    Sehr schön geschrieben und es erinnert mich an meine Zeit mit Figo, meinem Hovi-Jungen. Ich empfand es genau so

  • #10

    Nicole (Dienstag, 21 August 2018 21:38)

    Sehr schön, ich lese immer wieder gerne eure Geschichten!!

  • #9

    Pauli Müller (Dienstag, 21 August 2018 21:07)

    Wunderschöne Geschichten die Leben schreibt , ich fiebere immer, wann kommt endlich wieder eine Geschichte der Checkerin vom Niederrhein-jetzt mit Azubine -einfach bezaubernd -bitte noch ganz ganz viele Geschichten die das Hovileben schreibt ���lg Eva, Pauli +Hovine Bounty ❤️

  • #8

    Gabi Kostka (Dienstag, 21 August 2018 19:53)

    Ich loebe deine Geschichten. Lese sie oft vor. HEUTE helfen die mir mich vom Aua abzulenken. DANKE für jede Einzelne. KUSCHEL bitte beide Ladys an meiner Stelle durch ..Lg aus der Ostheide✌

  • #7

    Andrea (Dienstag, 21 August 2018 19:41)

    Schön ☺

  • #6

    Susanne Halfter (Dienstag, 21 August 2018 18:21)

    Wie bereits auf fb werde ich auch hier die wunderbaren Hovi-Geschichten verfolgen - viele Grüße von Mister Scott (Hovawart-Rüde) und Tasha (Hovawart-Dame) - in so vielen Anekdoten finden wir unsere Hovis wieder - großartig

  • #5

    Simone Cindric (Dienstag, 21 August 2018)

    Wie alle deine Geschichten wunderbar �

  • #4

    Birgit (Dienstag, 21 August 2018)

    Ich lese es immer wieder gerne ����

  • #3

    Uschi (Dienstag, 21 August 2018 17:31)

    So schön geschrieben.......mir stehen die Tränen in den Augen.Die gemeinsame Zeit ist endlich....... ja,und in unserem Fall fast absehbar. Das Mädchen ( kein Hovi) wird im November 13....... Ich bin dankbar für jeden Tag der uns noch bleibt.

  • #2

    Feuerschnecke (Dienstag, 21 August 2018 16:30)

    Ist das schön �����

  • #1

    Astrid (Dienstag, 21 August 2018 15:52)

    Das ist so schön, ich habe zwar keinen Hovawart.
    Aber Deine Geschichten lese ich so gerne.