· 

My Dog is my Doc

My Dog is my Doc
Jessie und die Chjeckerin

Kennt ihr das?

Ihr wollt mit Eurem Hund mal so richtig die Hovisau rauslassen. Mal dem Wolfabkömmling zeigen, was ein richtiges Spiel mit Herrchen oder Frauchen ist.

 

So war es bei uns:

Ich betrete die heimische Arena, vor mir im Ring die Gladiatorrakete Jessie, mit messerscharfen Beisswerkzeugen und Krallen ausgestattet. Ich mit Flip Flops, kurzer Hose und T-Shirt.

 

In meiner rechten Hand halte ich das Objekt der Begierde: eine Beisswurst par exellence.

 

Aus den Augenwinkeln sehe ich die Checkerin vom Niederrhein im Fenster stehen. Sie schaut zu uns herüber. Die linke Pfote zum Gruß erhoben, lässt sie diese plötzlich sinken.

 

Mögen die Spiele beginnen.

Wie habe ich es gelernt? Fang- und bodennah sollen wir spielen.

Herrchen bückt sich, feuert Jessie an, die es sich nicht zweimal sagen lässt und sich mit den so typischen Hovisprüngen mir nähert. Ich überlasse ihr nicht die Beute, sie soll darum kämpfen, schließlich springt der Hase auch nicht ins Maul des Hundes.

So drehen wir unsere Kreise auf dem Rasen, ein geschickter Anbiss der jungen Damen, dann beginnt das Zergeln mit der Beißwurst.

Oh ja, in der Beißwurst ist Leben, sie bewegt sich von rechts nach links, und an ihr zerrt die junge Hovidame, als die Spannung schön aufgebaut ist, lasse ich die Beißwurst los und mit hoch erhobener Rute dreht Jessie einige Runden im Garten.

Was für ein tolles Bild, leider kann ich es gar nicht genießen, ich liege halb benommen auf dem Rücken wie eine Schildkröte. Jessie kommt zu mir gelaufen, um mir übers Gesicht zu lecken, ich schaue ins Wohnzimmer, wo uns Aila die ganze Zeit zu schaut, hebe den rechten Arm und krächze nach einem Sauerstoffzelt.

 

Abends unternehme ich mit meinen beiden Girls einen schönen Spaziergang. Die beiden Raketen toben auf den Feldern und haben sichtlich Spaß dabei. Ich denke, man so viel Energie wie die beiden müsstest Du haben. Und so traben wir weiter.

 

Als sich die beiden etwas zu weit entfernen, denke ich, dass es der richtige Moment ist, meinen Spezialabruf anzubringen, den üben wir relativ selten, dafür aber sehr intensiv und als Belohnung gibt es dann was ganz ganz Besonderes, Leberwurst, Pansen oder Parmesankäse oder ein geiles Herrchen Hovi Spiel.

 

Die beiden toben sich immer weiter von mir fort, ich lasse meinen Ruf erklingen, sehe das Zucken in ihren Körpern und die Köpfe drehen sich zu mir um. Nun gilt es für mich….

 

Umdrehen, Füße in die Hand nehmen und rennen, was das Zeug hält. Ich renne mit aller Kraft, stolpere über den Acker, Schweissperlen im Gesicht, hinter mir höre ich meine Verfolger, keine 30 Sekunden später fliegen diese an mir vorbei. Ich öffne meine Hände, in denen sich geile Leckerchen verbergen und spiele mit beiden und gebe ihnen dann die Belohnung.

 

Meine Lunge dröhnt, in meinem Körper breitet sich ein Stechen aus.

 

Aila neigt den Kopf zur Seite und schaut mich traurig an. Herrchen, wenn Du mit uns beiden gemeinsam alt werden willst, muss Du was an Deiner Gesundheit tun.

 

Zu Hause angekommen, flogen die Zigaretten in die Mülltonne, alle Feuerzeuge hinterher.

 

Das ist nun 164 Tage her.

 

Und abends, wenn ich nun vom gemeinsamen Joggen mit Aila nach Hause komme, knuddel ich meine Maus mal ganz kräftig und sage ihr ein leises Danke.

 

In diesem Sinne 

Hovawart – Dein persönlicher Arzt und Fitnesspartner

 

Sagen

 

Alexander Laubenthal mit Aila und Jessie


Die Hovi Rocker abonnieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ursula Schönbein (Mittwoch, 07 November 2018 23:23)

    Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 365 Tage rauchfrei und dann immer weiter.....
    Schön, daß die Mädels so toll auf Herrchen achten ;-).

  • #2

    Gabi von Leo (Samstag, 10 November 2018 12:45)

    Das wurde ja auch Zeit-hihi!!! Aber besser spät als nie mit dem Rauchen aufhören und Deine Kondition bringen die Mädels wieder auf Vordermann. Glückwunsch!